030 4340 1330 info@praxisbauditz.de
Endoskopische Praxis am Tegeler See

PD Dr. med. Jürgen Bauditz

Eisenhammerweg 20, 13507 Berlin

Termin vereinbaren

Oftmals wird Ihre Untersuchung durch Ihren behandelnden Hausarzt verordnet. Für Untersuchungen von Kassenpatienten bitten wir daher im Regelfall um eine Überweisung. Diese muss jedoch nicht unbedingt bereits zum Zeitpunkt der Terminvereinbarung vorliegen, sondern kann auch später zum Untersuchungstermin nachgereicht werden.

Informationen für Patienten mit erhöhtem Narkoserisiko

Unser Ziel ist, Ihnen eine hochqualitative, angenehme und vollständig sichere Untersuchung durchzuführen.

Damit wir eine ambulante Endoskopie unter Narkose bzw. Kurzzeitsedation durchführen können, ist es von großer Bedeutung, Patienten mit einem erhöhten Narkoserisiko zu identifizieren.

Über Ernährung

Viele fragen sich, wie eine gesunde Ernährung in unserer Zeit aussieht. Ich bin kein Ernährungswissenschaftler oder Ernährungsberater, möchte Ihnen jedoch gern einige allgemeine Fakten vermitteln, die hilfreich sind, Ihren Körper zu unterstützen und ungesunde Belastungen zu vermeiden.

Magenspiegelung  

Bei dieser Untersuchung wird die Speiseröhre, der Magen und der Zwölffingerdarm mit einem hochflexiblen schlanken Gerät, dem sog. Endoskop, untersucht. Die Indikation für die Untersuchung wird üblicherweise durch Ihren Hausarzt gestellt, der Ihnen eine Überweisung ausstellt. In vielen Fällen können wir so die Ursache Ihrer Beschwerden feststellen und eine Behandlung festlegen bzw. anpassen.

Mehr zu Magenspiegelung

Darmspiegelung

Bei der Darmspiegelung („Koloskopie“) wird der Dickdarm mit einem für diese Untersuchung spezialisierten Endoskop untersucht. Hierbei können Veränderungen des Darms wie entzündliche oder bösartige Darmerkrankungen schnell und sicher erkannt werden. Die Untersuchung erfolgt sowohl zur Abklärung von Beschwerden als auch zur Vorsorge.

Mehr zu Darmspiegelung (Koloskopie)

Krebsvorsorge

Die Darmkrebsvorsorge wird heute bereits ab dem 45.-50. Lebensjahr empfohlen. Die zunehmende Inanspruchnahme von Krebsvorsorgeuntersuchungen hat wesentlich dazu beigetragen, dass heutzutage über 50 % aller Krebserkrankungen geheilt werden. 

Der Hauptgrund dafür ist, dass sich praktisch alle Krebserkrankungen im Frühstadium wesentlich besser behandeln lassen als bei bereits lange bestehenden Beschwerden bzw. fortgeschrittenen Krankheitsstadien. Die gilt in besonderem Maße für die in unserem Land 3 häufigsten Krebserkrankungen Darmkrebs, Brustkrebs und Prostatakrebs.

Praxisadresse

Eisenhammerwerg 20, 13507 Berlin

Sprechzeiten

Mo - Do: 7:30 - 14 Uhr
Fr: 7:30 - 13 Uhr

Telefon und Fax

T. (030) 4340 1330

F. (030) 4340 1331